Endergebnis der AK-Wahlen in Tirol, Vbg, Sbg: AUGE/UG gewinnt

wahlkreuz_246x230Jetzt haben wir’s amtlich. Die Endergebnisse der ersten Rund der AK-Wahlen sind da.  Die AUGE/UG hat – als einzige Fraktion – in Tirol, Vorarlberg und Salzburg Stimmen und Mandate gewonnen und sich gegenüber dem vorläufigen Wahlergebnis noch geringfügig verbessert:

.

In Vorarlberg gewinnt die AUGE/UG-Liste  GEMEINSAM – Grüne und Unabhängige 6,7 Prozent der Stimmen (+ 1,2 Prozent) und vier  Mandate (+ 1 Mandat) und rückt auf den vierten Platz vor.

In Salzburg  kommt die AUGE/UG auf 7,01 Prozent der Stimmen (+ 1,38 Prozent) und gewinnt fünf Mandate (+ 1 Mandat).

In Tirol erreicht die AUGE/UG als Liste GRÜNE-UG 8,04 Prozent der Stimmen (+ 1,25 Prozent), sechs Mandate (+ 1 Mandat) und erstmals einen Sitz im Vorstand der AK Tirol – auf Kosten des ÖAAB.

.

Ein Alarmsignal für alle Fraktionen sollte allerdings die niedrige Wahlbeteiligung sein. Sie ist im Vergleich zu 2009 noch einmal zurückgegangen. Ganz offensichtlich stößt die AK-Wahl nur auf enden wollendes Interesse bei den ArbeitnehmerInnen.Höchst bedauerlich, ist es doch keineswegs egal, wer in der AK den Kurs vorgibt. Die AK ist ein wesentlicher Faktor in Österreich, der aktiv die Sozial-, Wirtschafts-, Europa- und Umweltpolitik mitgestaltet. Die Bedeutung der AK-Wahl wird dahingehend unterschätzt. Wir rufen jedenfalls alle ArbeitnehmerInnen zur Teilnahme an der AK-Wahl auf. Sie ist schließlich unsere Interessensvertretung. Machen wir die AK stark!

 

Dein Kommentar: