15 Jahre UG (VI): Vom „bunten Haufen“ zur „bunten“ Fraktion

15 Jahre UG. 15 Jahre Unabhängige GewerkschafterInnen im ÖGB. 1997 gegründet, heute drittstärkste und „bunte“ Fraktion im ÖGB. Inzwischen fest verankert. Auch im ÖGB Vorstand. Der UG-Sitz im ÖGB-Vorstand war ein „Ausfluss“ der ÖGB-Krise, der „Öffnung“ des ÖGB. Die erste UG-Vertreterin im ÖGB-Vorstand war die langjährige UG-Vorsitzende, Alternative-Redakteurin, Personalvertreterin, AK-Rätin und KIV/UG-Aktivistin – und vor allem auch UG-Mitgründerin –  Lisa Langbein. Zum Abschluss unserer Interview-Reihe: Lisa Langbein im Interview. Ihre Sichtweise der Geschichte der UG, der Gründungsphase, der Zusammenführung der vielfältigen Listen und Gruppen unter ein, gemeinsames Dach, über Anfangs- und Anlaufschwierigkeiten, über stundenlange Namensdiskussionen, die ewige Debatte um die Unabhängigkeit und wie die Fraktion „Unabhängige GewerkschafterInnen im ÖGB“ letztlich zu dem wurde was sie heute ist.

.

Lisa Langbein, langjährige UG-Vorsitzende:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=TkVEjgLIsUc

Dein Kommentar: