AK-Wahl 2014, Erste Ergebnisse: AUGE/UG gewinnt in Vorarlberg und Salzburg!

AK WahlkastenDie AK-Wahlen 2014 beginnen für die AUGE/UG erfreulich. Im Rahmen der ersten „Wahlrunde“ in den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg konnte die AUGE/UG  in Vorarlberg und Salzburg Stimmen und Mandate dazu gewinnen. Tirol wird erst am 8. Februar ausgezählt. Ein gelungener Wahlauftakt, wenn auch mit einem bitteren Beigeschmack: die Freiheitlichen sind auch zu den AK-Wahlen erstarkt.
.

  • In Vorarlberg erreicht die Liste GEMEINSAM-Grüne und Unabhängige 6,53 Prozent und 4 Mandate (+ 1) und zählt damit zu den SiegerInnen im westlichsten Bundesland. Besonders erfreulich: GEMEINSAM kommt damit auf den vierten Platz. Verluste setzte es für den ÖAAB, er hält aber nach wie vor die absolute Mehrheit. Die FSG verlor zwei Mandate, die Freiheitlichen gewinnen zwei dazu.

.

  • Knapp geht’s in Salzburg zu: Hier legt die AUGE/UG um 1,2 Punkte auf 6,9 Prozent zu und gewinnt (vorläufiges Endergebnis) ein fünftes Mandat. Abgesichert um eine Stimme! Bis zur Auszählung der letzten Wahlkarten am Dienstag nächster Woche muss also noch gezittert werden. Allerdings schneidet die AUGE/UG bei den Wahlkarten traditionell gut ab, es darf also gehofft werden.  Wahlsieger in Salzburg ist jedenfalls die FSG, die ihren Stimmenanteil – ebenfalls vorläufig – auf fast 70 % ausbauen kann und die Freiheitlichen, die den schwer geschlagenen ÖAAB überholen

.

Morgen folgen die Tiroler Ergebnisse. Wir werden berichten. Jedenfalls herzliche Gratulation nach Vorarlberg und Salzburg!

 

Dein Kommentar: