Arbeitsgruppe Gesundheit, Soziales und Pflege der UG: Unterstützungserklärung für die „Offensive Gesundheit“


„Wer eine Branche attraktivieren will, muss Gehälter erhöhen UND Arbeitsbedingungen verbessern Wer den Personalnotstand von morgen bekämpfen will, muss die Beschäftigten von heute wertschätzen und jetzt handeln.“ Diese Forderung der „Offensive Gesundheit“, einem Zusammenschluss von Arbeiterkammer, Gewerkschaft und Ärztekammer können wir uns als Arbeitsgruppe Gesundheit, Soziales und Pflege nur anschließen. Es braucht dringend strukturelle Reformen nicht nur um die politischen Versäumnisse der letzten Jahrzehnte zu beseitigen, sondern auch um die Zukunft dieses gesellschaftspolitisch eminent wichtigen Bereichs zu gewährleisten.

Wir rufen daher auf die Bürgerinitiative „Offensive Gesundheit“ zu unterstützen.

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.