Bahn-PendlerInnen haben’s schwer

Interessante Ergebnisse hat eine aktuelle Umfrage der AK-Wien ergeben:

  • Bahn-PendlerInnen sind eher in den unteren Einkommensschichten zu finden
  • während PKW-PendlerInnen im Vergleich dazu besser verdienen
  • 42% der PendlerInnen haben unregelmässige Arbeitszeiten
  • Kosten für den Arbeitsweg sind für die PendlerInnen ein Problem: PKW-PendlerInnen brauchen im Durchschnitt wöchentlich EUR 50,-, Bahn-PendlerInnen im Durchschnitt deutlich weniger (EUR 25,-); mehr als 1/4 der EinpendlerInnen nach Wien geben wöchtenlich mehr als EUR 60,- aus!
  • etwa 2/3 der EinpendlerInnen brauchen täglich mehr als 2 Stunden, Bahn-PendlerInnen im Durchschnitt fast doppelt so lange wie PKW-PendlerInnen
  • nach wie vor fahren v.a. Frauen öfffentlich, Männer eher mit dem PKW
  • Bahn-PendlerInnen leiden v.a. unter Verspätungen, Störungen, schlechte Information, zu geringes Zug- und Bus-Angebot
  • 19% der PKW-PendlerInnen wollen auf ein anderes Verkehrsmittel umsteigen, 12,2% suchen eine Mitfahrgelegenheit, 11% wollen den Arbeitsplatz wechseln

Details zu den Umfrage-Ergebnissen hier im Download.

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.