Demokratie und Solidarität im Betrieb

Für abhängig Beschäftigte endet bislang Demokratie weitgehend vor den Betriebstoren. Im Rahmen des Solidarische Ökonomie-Kongresses vom 20.-22. Februar 2009 in Wien beschäftigt sich der workshop ‚Demokratie und Solidarität im Betrieb‘ u.a. mit folgenden Fragen: (Wie) Können mühsam erkämpfte BürgerInnenrechte, wie etwa das Recht auf freie Meinungsäußerung, auch in den Arbeitsbeziehungen Anwendung finden? Wie entsteht Bewusstsein für notwendige Veränderungen? Welche Veränderungen sind überhaupt denkbar?

FR, 20.2.2009, 16:00 – 19:30
18, Gymnasiumstr. 83/Lannerstrasse

ReferentInnen: Dr. Paul Kolm & Klaudia Paiha, Alternative und Grüne GewerkschafterInnen

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.