Klima und Demokratie

Es scheint selbstverständlich, dass demokratische Systeme der Klimakrise eher gewachsen sind als Diktaturen (…).
Evidenz gibt es inzwischen aber auch für die gegenteilige Annahme (…)

… schreibt die Grüne Bildungswerkstatt in der Einladung zu ihrer Veranstaltung, welche sich mit der Frage auseinandersetzt:
„Wie müssen sich die westlichen Demokratien verändern, um die neuen Herausforderungen der Klimakrise zu bewältigen?“

Donnerstag, 14 Mai 2009, 19 Uhr
IWM (Bibliothek)
1090 Wien, Spittelauer Lände 3

Vortrag und Präsentation des neuen Heftes von „Transit – Europäische Revue“ über „Klimapolitik und Solidarität“

Referat:
Claus Leggewie, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen (KWI); Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)

DiskutantInnen:
Christiane Brunner, Umweltsprecherin der Grünen
Karl Kienzl, Stv. Geschäftsführer des Umweltbundesamts

Moderation: Armin Thurnher, Falter

In Zusammenarbeit mit dem Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM)

Dein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.