Wohin am 1. Mai? Was ist los am „Tag der Arbeitslosen“?

In ein paar Tagen werden sie wieder begangen:  der 30. April, „Der Tag der Arbeitslosen“ sowie der 1. Mai, „Der Tag der Arbeit“. Rund um die beiden Tage wird kundgegeben, demonstriert, gefeiert. Als kleine Entscheidungshilfe, wann frau/man wo sein könnte bzw. wo sich eine Teilnahme vielleicht besonders empfiehlt, eine kleine Auswahl an Veranstaltungen rund um die beiden Tage – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Besonders empfohlen sei dabei natürlich die rege Teilnahme an Aktionen der UG und der AUGE/UG (Dieser Terminplan wird laufend um neue, empfehlenswerte Aktivitäten aktualisiert und ergänzt).

Veranstaltungen/Aktionen rund um den „Tag der Arbeitslosen“ am 30. April:


Donnerstag, 26. April, 11.00 -15.00, Carla Mittersteig, Mittersteig 10, 1050 Wien, Jobmeile der Caritas, Im Rahmen der Jobmeile bieten sozial-ökonomische Betriebe und gemeinnützige Beschäftigungsprojekte konkrete Jobangebote für langzeitbeschäftigungslose Menschen an. Mehr…

.

Montag, 30. April, 19.00 Filmabend der Wiener Grünen Wien, Admiralkino, Burggasse 119, 1070 Wien

Gezeigt wird „Der Schnee am Kilimandscharo“, Frankreich 2011, Regie: Robert Guédiguian

Für Michel (Jean-Pierre Darroussin) ist es eine Selbstverständlichkeit, dass er einen Zettel auch mit seinem Namen in den Topf tut, aus dem per Losentscheid 20 Kollegen bestimmt werden, die ihre Arbeit verlieren. Das wäre nicht nötig gewesen, hält ihm sein Kollege, Freund und Schwager Raoul vor, schließlich ist er gewählter Gewerkschaftsvertreter. Doch für Michel ist das eine Geste der Solidarität. Nach einem langen Leben als Hafenarbeiter könnte er den überraschenden Vorruhestand genießen, etwa mit einer Reise nach Afrika, zum Kilimandscharo. Das ist nämlich das Präsent der Freunde zum 30. Hochzeitstag von Michel und Marie-Claire (Ariane Ascaride). Doch wenige Tage später wird das Ehepaar im eigenen Haus von zwei maskierten Männern brutal überfallen und ausgeraubt. Mehr …

Veranstaltungen rund um den „Tag der Arbeit“ am 1. Mai:

Kundgebungen/Veranstaltungen der UG und von UG-Gruppen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die UG am 1. Mai 2011 am Ring. Foto: Renate Sassmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


ab 9:00, UG – Infotisch zum 1. Mai 2012: SCHLUSS MIT WENIG – HER MIT MEHR !!
Das 1. Mai-Komitee der Unabhängigen GewerkschafterInnen ruft auch heuer wieder auf, scih zahlreich beim UG-Stand am Ring einzufinden, um die Positionen und Forderungen der UG unter das aufnahmewillige Volk zu bringen.

Ort: Dr.-Karl-Renner-Ring (Endstation Straßenbahn 46, 49; U2-, U3-Station „Volkstheater“).

.

Und, wer will, zum Ausklang ab 14:00, zum 1. Mai-Fest der AUGE/UG und der BG 20, Hof des Grünen Hauses, Lindengasse 40, 1070 Wien

Unabhängige GewerkschafterInnen am 1. Mai 2010 – mit KIV/UG Luftballons. Foto: Renate Sassmann

Wer Lust auf’s Demonstrieren hat:


10:30: Wer’s gern traditionalistisch hat: 1. MAI – Demo der KPÖ und FreundInnen, Treffpunkt Albertina, Albertinaplatz, 1010 Wien

.

14:00: Auch heuer protestiert das Prekariat inklusive Solidarische wieder: MAYDAY-Parade, Treffpunkt 1050 Wien, Bruno Kreisky Park/U 4 Margaretengürtel, Endpunkt der Parade und Straßenfest in 1020 Heinestrasse, lustvoll und gemeinschaftlich die Straßen Wiens erobern – Prekarisierung wird anhand verschiedener Stationen während der Parade thematisiert. Mehr

Wo u.a. gefeiert wird:

ab 14:00, 1. Mai-Fest der AUGE/UG und der BG20, im Hof des Grünen Hauses, Lindengasse 40, 1070 Wien

.

13:00, 7stern, 1. MAI-Fest der KPÖ am Siebensternplatz 1070 Wien

.

ab 12.00, auch schon fast traditionell: 1. Mai- Tag der ArbeiterInnen, Straßenfest in der Blue Box, mit: Safranband, Barrique und MusikarbeiterInnenkapelle

.

ab 14.00, 1. Mai-Fest im Rhiz (Stadtbahnbögen), ab 16.00 Uhr live MusikarbeiterInnenkapelle, ab 22.00 Uhr RAMBO RAMBO RAMBO, djs eugen, costa caspary

Sonstiges:

18:00 ORF Grosser Sendesaal, Preis für soziale Innovation wird heuer zum achten Mal vergeben: SozialMarie 2012. Anm: Unruhe Privatstiftung, Tel.587 71 81 oder sozialmarie@sozialmarie.org. 1040 Argentinierstraße 30a, Eintritt frei

2 Kommentare

  1. Weiters sei auf eine Verantstaltungsreihe im Rahmen von SOHO in Ottakring hingewiesen:

    1. Wiener Arbeitslosen(film)festival
    12.5. – 26.5.2012 im Gschwandner

    Detailliertes Programm unter:

    https://www.arbeitslose.at/ams_allgemeine_menschenrechtsstornierung/programm_arbeitslosenfestival.html

  2. transitarbeitskraft sagt:

    Was hat die Veranstaltung „Jobmeile der Caritas“ mit dem Kampf für Arbeitnehmerrechte zu tun??? Nichts!!! Dort werden prekäre Transitarbeitsplätze als AMS-Maßnahmen vermittelt. Als Transitarbeitskraft habe ich keinen rechtlichen Anspruch auf Betriebsrat und regulären Kollektivvertrag!

Dein Kommentar: