Reichsflaggen am Reichstag

Zuerst erschienen in Die Alternative 9/10 aus dem Jahr 2020 von Veronika Litschel, Sozialwissenschafterin Foto: presse-service.at Netzwerk freier Fotojournalist*innen – Foto von einer FPÖ Kundgebung gegen Corona Maßnahmen am 20.05.2020 Große Betroffenheit herrschte in Deutschland, als im Rahmen einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen Rechtsextreme mit Reichsflaggen die Stufen des Reichstags in Berlin stürmten. Und das […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Demokratie


Gespräch mit BM Anschober

Am 9. September traf sich die AUGE/UG zu einem inhaltlichen Austausch mit Sozialminister Anschober. Es war ein sehr wertschätzendes Gespräch über Pflegereform, 24-Stunden-Betreuung, prekäre Arbeit – prekäres Leben, Zukunft der Pensionen und Sozialhilfe. Wir hatten den Eindruck, dass BM Anschober ein ernsthaftes Interesse am Dialog und der Einbeziehung der Interessen der Lohnabhängigen hat. Damit er […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Gesundheit, Pflege, Soziale Arbeit, Soziale Arbeit


Sonderbetreuungszeit, der einzige Anspruch?

Drei Schultage sind vergangen und schon können die ersten Schulkinder nicht mehr am Unterricht teilnehmen. Eine Verdachtsperson in der Klasse reicht aus, um die gesamten Schüler*innen der Klasse bis zum Ergebnis nach Hause zu schicken. Nicht ohne Grund keimt daher die Diskussion um die Sonderbetreuungszeit neuerlich auf. Gut, dass sie verlängert wurde, schlecht, weil weiterhin […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt


Homeoffice – flexible Arbeitseinteilung oder Auflösung der Grenze zum Privatleben

Die Variante des Homeoffice ist, insbesondere aufgrund des herannahenden Herbstes und der aktuell steigenden Zahlen an Covid-Infektionen, wieder in aller Munde. Eine kurze Einschätzung zum Thema, welche Chancen bringt Homeoffice, welche Risiken entstehen: Um im Homeoffice arbeiten zu können bedarf es einer Vereinbarung mit dem Arbeitgeber. Homeoffice kann nicht einseitig angeordnet werden, im Gegenzug besteht […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: ArbeitsKlima, Arbeitsrecht, Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt


Hygienemaßnahmen in den Schulen – Herbst/Winter 2020/21. Die Forderungen der ÖLI-UG

Die Öli-UG – Österreichische Lehrer*innen Initiative – Unabhängige Gewerkschafter*innen – fordert, dass die zuständigen Bundesministerien, das sind das Bildungsministerium und das Gesundheitsministerium, sich bereits jetzt darüber Gedanken machen, wie Schulen und pädagogische Einrichtungen im Herbst und Winter 2020/21 bei einer weiteren Zunahme des COVID19-Infektions­geschehens funktionieren können. Der Schulbetrieb muss an pragmatische Konzepte gekoppelt sein, die […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Bildung, Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt


Corona Update Teil 15

Seit Anfang Juli ist wieder einiges passiert. Nach den anfänglichen schnellen Öffnungen, Lockerungen und niedrigen Zahlen, gibt es wieder Maskenpflichten in der Post, im Supermarkt, in Banken, sowie Beschränkungen bei der Einreise und größere Cluster. Mittlerweile entschieden sind einige verfassungsrechtliche Fragen, auch die mit den Ausgangsbeschränkungen in Zusammenhang stehenden Strafen wurden größtenteils als verfassungswidrig erkannt. […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: AUGE/UG, Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt


„Klima-Corona-Deal“ an Klimaschutz-Ministerin Gewessler übergeben

Mit einer großen Medienaktion „Roter Teppich für den Klima-Corona-Deal“ haben die Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen (AUGE/UG) mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen heute vier Forderungen für ein stabiles Sozial- und Ökosystem an Klimaschutz-Ministerin Leonore Gewessler übergeben. Ein breites Bündnis von 183 Organisationen und 577 WissenschaftlerInnen beobachtet die bisherige Krisenpolitik aus klimapolitischer Sicht mit großer Sorge. […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt, Klimawandel


Corona Update Teil 14 – Urlaub, Kurzarbeit und Risikogruppen

Mit 1.07.2020 wird die Lockerungsverordnung, wie schon angekündigt, abgeändert. In der Gastronomie ist die Selbstbedienung wieder möglich, die Maskenpflicht für Kellner ist gefallen und die Sperrstunde wurde erweitert. Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze sind bis zu 100 Personen erlaubt, mit zugewiesenen Plätzen in geschlossenen Räumen bis zu 250 Personen und im Freiluftbereich bis zu 500 Personen. […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Arbeitsrecht, Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt, Gewerkschaften, Wahlen und AK