Anmerkungen der Unabhängigen Gewerkschafter*innen zum Bundesgesetz mit dem das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geändert wird (GuKG-Novelle 2022)

Auch wir, die Unabhängigen in den Gewerkschaften, haben uns in den Prozess der Pflegereform eingebracht und unsere Stellungnahmen zu den Gesetzesentwürfen vorgelegt

Die Novellierung des GuKG Gesetzes enthält positive und problematische Aspekte. Positiv ist jedenfalls die Entfristung der Pflegeassistent*innen in den Krankenanstalten. Auch die Erleichterungen bei der Nostrifikation bedeuten für die Betroffenen eine raschere, sinnvolle Integration in den Berufsalltag. Die laufende Evaluierung des GuKG bis Ende 2023 mit dem Ziel eine Vereinheitlichung bei den Spezialisierungsmöglichkeiten im Pflegebereich zu bekommen und gleichzeitig künftige Entwicklungen wie Community Health Nurse oder – School Nurse gesetzlich abzubilden sind ebenfalls Maßnahmen die wir begrüßen.

Zum Artikel ...

Gepostet in: AUGE/UG, Gesundheit, Gesundheit, Soziales, Pflege - Neu denken, Pflege


Nachbetrachtung zum Volksbegehren „Arbeitslosengeld Rauf!“

Das Volksbegehren „Arbeitslosengeld Rauf!“ wurde von 86.217 Menschen unterstützt. Das notwendige Quorum von 100.000 Unterstützer*innen wurde damit leider nicht erreicht. Obwohl es ein beachtliche Zahl ist, bedeutet es, dass die Forderungen des Volksbegehrens nicht im Parlament behandelt werden.

Zum Artikel ...

Gepostet in: Löhne/Gehälter, Sozialstaat


Arbeitsgruppe GeSoPfle: Die Pflegereform 2022 – „Schau ma mal, dann seh ma schon“

Am 12. Mai, dem internationalen Tag der Pflege, wurde die lang erwartete und längst überfällige Pflegereform vorgestellt. Es freut uns besonders, dass viele Forderungen unserer Arbeitsgruppe Gesundheit/Soziales/Pflege (GeSoPfle) in die Reform eingeflossen sind. Nur leider nicht in dem Maße, wie es gefordert war. Inhalte der Pflegereform Die Reform lässt sich in drei große Bereiche gliedern: […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: AUGE/UG, Gesundheit, Soziales, Pflege - Neu denken, Pflege


Es lebe der 1. Mai! – Presseaussendung der Unabhängigen GewerkschafterInnen zum Tag der Arbeit

Mitten in der Krise, nach der Krise, vor der Krise, Arbeitnehmer*innen solidarisiert euch, auch international! „Unter Widerstand und blutig erkämpft, steht der 1.Mai für die Solidarität lohnabhängiger Beschäftigter“, so Marion Polaschek Vorsitzende der Unabhängigen GewerkschafterInnen. Schon seit den Anfängen der ersten Versammlungen am 1.Mai standen im Zentrum der Streikaufrufe eine Arbeitszeitverkürzung und die Abschaffung des […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: Kapitalismus, Sozialstaat


Nach österreichweiten Betriebsversammlungen der Beschäftigten in der Erwachsenenbildung KV-Verhandlungen abgeschlossen

Gestern wurden die BABE KV Verhandlungen abgeschlossen und auch wenn man letztlich sagen muss, wir haben nicht das erreicht was wir uns verdient hätten, konnte aufgrund des Engagement zahlreicher Betriebsrät*innen in der letzten Runde noch ein wenig herausgeholt werden.
Im Vergleich zur 4. Runde wurde eine geringfügige Erhöhung um 0,1% erreicht, das Vorziehen eines weitern Urlaubstags nach 10 Jahren (vorher 12) und die 90€ beim Rösselsprung, weitere Flexibilisierung der AZ konnte verhindert werden, sie wollten 11h Tage für TZ Kräfte.
Insgesamt war es dieses Mal zu wenig, denn für einen wirklich guten Abschluss brauchen wir noch mehr Beteiligung. Beteiligung auf der Straße, in den Betrieben und als Mitglieder zur Stärkung der Gewerkschaft. 

Aber die nächste KV Verhandlung kommt bestimmt.

Zum Artikel ...

Gepostet in: Bildung


KV Verhandlungen Frühjahrsrunde 2022

Schwierig verlaufen heuer die Verhandlungen zu den Kollektivverträgen im Frühjahr. Hintergrund ist mit Sicherheit die massiv gestiegene Inflation. Damit müssen Abschlusshöhen erreicht werden, die die Arbeitgeberseite nicht gewohnt ist bzw. „gefühlt“ für nicht angemessen hält. Tatsächlich waren aber noch in den 1970er-Jahren bei hoher Inflation sogar Abschlüsse von 7 bis 9 % jährlich nicht unüblich.

Zum Artikel ...

Gepostet in: Demokratie, Ökologie & Arbeitswelt


Alles Gute zum 98. Geburtstag, Walter Stern!

“So, jetzt trinken wir noch auf den kommenden 100er!”, sagte Walter Stern freudig zu uns. Um gleich darauf eine Flasche Rotwein aufzumachen. Wir haben ihn in seiner Wohnung besucht um ihm zum 98. Geburtstag zu gratulieren. Walter Stern machte als Kind jüdischer Eltern in den 30er Jahren erste Erfahrungen mit dem Antisemitismus und floh 1939 nach Palästina. Seine Eltern wurden vom NS-Regime ermordet. 1945 arbeitete er bei der Suche nach Nazi-Kriegsverbrechern mit, 1947 schloss er sich der KPÖ an und wurde Betriebsratsvorsitzender in einem Elektro- und Metallunternehmen. Nach der Niederschlagung des Prager Frühlings 1968 trat Walter Stern mit einigen anderen unserer Vorkämpfer*innen aus der KPÖ aus und sie gründeten die Gewerkschaftlichen Einheit (GE), die später zur AUGE/UG wurde.

Zum Artikel ...

Gepostet in: Demokratie


Noch immer kein Abschluss in der Erwachsenenbildung!

Obwohl es am 4.4. viele Betriebsversammlungen in ganz Österreich gab, kam es leider auch diese Woche bei den KV Verhandlungen für die privaten Bildungseinrichtungen zu keinem Ergebnis.
Deshalb wurde nach der 4. Verhandlungsrunde eine öffentliche Betriebsversammlung am 20.4. um 9h in allen Bundesländern beschlossen. In Wien findet diese von 9.00 – 11.00 Uhr am Platz der Menschenrechte (Mariahilfer Straße 1, 1070 Wien) statt.

Zum Artikel ...

Gepostet in: Bildung