AK Wahlen Niederösterreich: Wahlkarten sind unterwegs, Briefwahl bereits jetzt möglich

Es geht in die letzte Runde der AK-Wahlen. Ab Montag, 6. Mai beginnen die AK-Wahlen. Die Wahlkarten sind allerdings schon unterwegs.  Fast die Hälfte der 432.000 wahlberechtigten ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich wählen mit Wahlkarte. Bereits jetzt kann per Briefwahl gewählt werden. Auch in Niederösterreich kandidiert als Liste 4 die AUGE/UG – Alternative und Grüne GewerkschafterInnen/Unabhängigen GewerkschafterInnen […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: 2014, AK Wahl, AK-Wahl 2014, AUGE/UG


AK Wahlen Burgenland: AUGE/UG legt zu, FSG gewinnt deutlich, Schlappe für ÖAAB

Zu Ende gegangen sind mit 9. April 2014 auch die AK-Wahlen im Burgenland. Das Endergebnis liegt  inzwischen vor. Und wir dürfen uns freuen: die AUGE/UG hat auch in einem strukturelle für Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen so schwierigem Bundesland wie Burgenland an Stimmen zugelegt – auch wenn es für ein zusätzliches Mandat noch nicht gereicht […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: 2014, AK Wahl, AK-Vollversammlung, AK-Wahl 2014, AUGE/UG, Gewerkschaften, Wahlen und AK


AK-Wahlen Steiermark: Plus zwei Mandate für AUGE/UG, schwere Verluste für rot-schwarze „Reformpartner“, FA verdoppelt

Die AK-Wahlen in der Steiermark sind geschlagen. Und die Steiermark bricht – wie so oft – auch mit bisher beobachtbaren Trends. Glücklicherweise nicht, was die Wahlergebnisse der AUGE/UG betrifft. Die kann nämlich einmal mehr deutlich zulegen und ihren Mandatsstand deutlich erhöhen. Deutliche Zugewinne hat auch die zweite linke Fraktion, der KPÖ-nahe GLB. . Eine schwere […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: 2014, AK Wahl, AK-Wahl 2014, AUGE/UG, Gewerkschaften, Wahlen und AK


AK Wahlen in Oberösterreich: AUGE/UG gewinnt fünftes Mandat, FSG legt zu – schwere Verluste für ÖAAB

Das Endergebnis der AK-Wahlen in Oberösterreich liegt vor. Und auch Oberösterreich bestätigt den Aufwärtstrend für die AUGE/UG. Die Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen legen auch zu den oberösterreichischen AK-Wahlen zu, erreichen Fraktionsstatus und zählen neben der dominierenden Präsidentenfraktion FSG, die deutlich gestärkt aus den Wahlen hervorgeht, zu den GewinnerInnen. Schwere Verluste setzt es für den […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: 2014, AK Wahl, AK-Vollversammlung, AK-Wahl 2014, AUGE/UG, Bericht aus der AK


TTIP/NAFTA: Wenn Unternehmen Staaten auf Profitentgang klagen …

… und die Demokratie auf der Strecke bleibt: Investitionsschutzklauseln (ISDS) im TTIP und die Erfahrungen Kanadas mit dem berüchtigten Kapitel 11 der NAFTA-Freihandelszone. Von Daniel Görgl   . Im Jänner 2014 jährte sich die Unterzeichnung des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA) zwischen den USA, Kanada und Mexiko zum 20. Mal. Ein großes Jubiläumsfest hätte es werden sollen, […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: EU, Facts&Figures, Gewerkschaften, Wahlen und AK, Kapitalismus, neoliberale Umverteilung, Sozialstaat


Start der AK-Wahlen in der Steiermark und im Burgenland

Seit 28. März wird in den Betrieben der Steiermark gewählt. Heute, am 31. März, starten auch die AK-Wahlen im Burgenland. Ein vorläufiges Endergebnis für die Steiermark wie für das Burgenland wird am 9. April, spät abends, vorliegen. . In der Steiermark sind über 377.000 ArbeitnehmerInnen wahlberechtigt. Rund 44 Prozent der Beschäftigten können ihre  Abgeordneten – […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: 2014, AK Wahl, AK-Wahl 2014, AUGE/UG


Ein grosses Dankeschön …

an alle, die unseren AK-Wahlerfolg in Wien möglich gemacht haben: an die vielen AktivistInnen, die teilweise zu nachtschlafender Zeit aufgestanden sind, um unsere Informationen an die Leute zu bringen; an jene, die verlässlich und oft sehr kurzfristig Transportdienste übernommen haben; an die Personen, die spannende Veranstaltungen organisiert und durchgeführt haben; an alle, die via facebook, […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: AK-Wahl 2014, AUGE/UG


Wenn Adam zur ÖNORM wird …

Aha: per ÖNORM sollen wir nun zur Rippe des Mannes gemacht werden (s. u.a. Standard, 17.3.2014). „Mitgemeint“ seien Frauen bei der männlichen Sprache ohnehin und daher die eigene Benennung nicht notwendig. Auch ein nachgestelltes .a oder .in beim Titel sei nicht notwendig, weil ja Abkürzungen eh Frauen auch inkludieren. Ja, merken wir. Deshalb schaut ja […]

Zum Artikel ...

Gepostet in: AUGE/UG, Frauen